Am 2. November 1750 erwarben fünf Bauern aus Mönichkirchen das Gebiet der Mönichkirchner Schwaig von der Herrschaft Aspang (Graf Pergen) und errichteten eine Unterkunft für den Viehhüter sowie 5 Stallungen für das Weidevieh.

Im Jahr 1830 wurde die erste gemauerte Unterkunft (heutiger Berggasthof Mönichkirchner Schwaig) für den Almhirten errichtet.
Ab der Jahrhundertwende (1896) wurde das Gebäude, das seit damals in unserem Familienbesitz ist, auch als Jausenstation verwendet.

Zu Beginn 1900 wurde auf den umliegenden Wiesen bereits Wintersport betrieben. 1949 wurde der erste Sessellift auf die Schwaig gebaut und in der Folge auch die Aufstiegshilfen. Seit diesem Zeitpunkt ist unser Haus fixer Treffpunkt für Wanderer und Skifahrer.

▲ nach oben

© Berggasthof Mönichkirchner Schwaig     |     Tel.: 02649 / 295 - 0650 / 80 90 008     |     Sitemap     |     Impressum     |     Created by: DWD